Wer kämpft, kann verlieren, wer nicht kämpft, hat schon verloren. (B. Brecht)

  




Wir sind auch 2016 für den Netzausbau - alternativlos -
aber als Erdverkabelung (HGÜ oder HVDC Light)!

 

 

u n d ....

 

Wir sind unabhängig und werden nicht gesponsert!!
Weitere Informationen und Infos auf 
GOOGLE+ und
YouTube-Kanal

  


 

Wir brauchen Ihre Hilfe
und Unterstützung

Wir danken für Ihre Spenden!!

Kontakte

* Die verlinkten Artikel geben nicht unbedingt die Meinung der BI für HGÜ Erdkabel wieder! *

Impressum


Für Sie gefunden und gelesen im Monat Mai 2016


 27.05.2016      Deutsche Netze – oder – The german Underground >> Zur Info <<

 Finanzministerium verteidigt geplante Stromsteuer für Solaranlagen

 BI wünscht sich mehr Infos von Tennet

Mitteilung zur Einbecker Erklärung

Nur wer handelt, kann hoffen.

 26.05.2016      Wir verlegen Strom-Autobahn unter der Erde

 Weitere Stimmungsmache gegen die Erneuerbaren Energien als angeblicher Strompreistreiber

 Bundestagsabgeordneter lehnt drei Konverterstationen in der Region Cloppenburg ab


 25.05.2016     Stromtrassen und Fracking – völker- und europarechtswidrig geplant

 Die Stromautobahn in der Region wird ausgebaut

 Brasilien: Fußballplatz erzeugt Strom

 Süd-Ost Gleichstromtrasse: Tennet Geschäftsführer steht Rede und Antwort


 24.05.2016     Die Stromautobahn in der Region wird ausgebaut

  Dalbert sieht Stromtrassenbau kritisch

  Eine Steuer für Strom-Selbstversorger? Das ist absurd!


 23.05.2016    Regierung plant "Ökosteuer" auf selbstgenutzten Solarstrom

 Geknickter Strommast mahnt zum Abschalten


 21./22.05.2016    Billiger wird der Strom sicher nicht

 Norbert Hofer, der verhinderte Grüne?

 Grüne Landtagsfraktion Thüringen: Geplante Novelle des EEG geht in die falsche Richtung


 20.05.2016    Abrisspläne: 2036 ist das AKW Krümmel weg

 Neuer Vorschlag für Stromtrassen-Führung

 Bürgerinitiativen wollen Mitspracherecht

 Umweltminister Robert Habeck verlängert Energiewende


 19.05.2016     Strommast brennt

 Erfolgreiche Aufklärung über die Energiewende und den Stromtrassenbau

 380-kV-Leitung: Nicht alle Varianten fanden Zustimmung.


 18.05.2016    Dänemark sagt Energiewende ab

 Greenpeace: Neue Kohlekraftwerke in Japan sind tödlich


 17.05.2016    Atom-Lobby spielt wieder einmal die Klima-Karte

 Unfall mit Strommast: KVB-Bus muss möglicherweise zersägt werden

 Negative Strompreise: Pfingst-Fluch an der Strombörse

 Netzausbau: Das AC/DC-Projekt

 Kein Reform-Konsens: Wie Merkel 5x nichts sagte


 14./16.05.2016     Betonkugeln unter Wasser sollen Windstrom speichern

 Dänemark: Streichung der Abgaben auf Strom sollen Wachstum fördern

 Wie wahrscheinlich sind Blackouts in Deutschland?

 Hohe Strommasten in Herdecke schrecken die Anwohner

 Schwerer KVB-Unfall: Fahrer bricht hinterm Steuer zusammen – Bus prallt vor Strommast

 Viele Verletzte bei Bus-Unfall in Köln

 Gleichstromtrasse durch Ostthüringen muss als Erdkabel neu geplant werden

 50Hertz muss Gleichstromtrasse neu planen


 13.05.2016     Geschenkter Strom

 BR meldet: Streit um den Strom

 Planer diskutieren mit Bürgern über den Verlauf der umstrittenen 380-kV-Leitung

 Bitte, nehmt meinen Strom! Ich zahl auch dafür!


 12.05.2016    Ökostrom-Ausbau bleibt zwischen Bund und Ländern umstritten

 Forderung nach HGÜ-Technik bleibt  ++  Quelle: EM vom 12.05.16

 380-kV-Trasse neu bedenken  ++  Quelle: EM vom 12.05.16

 Stromtrasse: Langenburger skeptisch

 Verhandlungen zu Ökostromreform gehen weiter

 Wärme bis zum Winter speichern

 Stromkunden zahlen jährlich hunderte Millionen Euro zu viel an Netzentgelten

 Die Zukunft verprasst


 11.05.2016    EuG-Urteil: EEG 2012 ist Beihilfe

 Koalition einigt sich auf EEG-Kompromiss

 Die Energiewende und die Folgen


 10.05.2016   Stromtrasse Ostbayernring ++ Tennet setzt Kartierungsarbeiten fort

 SALZBURG: Gegner der 380-kV-Freileitung lösten Flut an Beschwerden aus

 Ostbayernring: Parkstein und Altenstadt geteilter Meinung


 09.05.2016   380 KV - Mitteilung zur Einbecker Erklärung

 Glauber: Heute ist ein rabenschwarzer Tag für die Energiewende in Bayern

 10-H-Abstandsregel: Bayerisches Gericht gibt Windkraftgegnern recht

 Flacher und schmaler: So sollen Thüringer Stromtrassen aussehen

 Der Verein Bürger pro Erdkabel Harzvorland e.V. +-+-+ Vertrauen für Vorstand.

 Sonne, Wind und Wut ++ Wird die Energiewende ausgebremst?

 Fernsehbeitrag Pro Erdkabel Urbar

 Methodenkonferenz Erdkabel -- 3. März 2016

 BI Fuldatal - Statusvideo - April 2016 Erdkabel Stromtrasse Südlink

 Deutschland: Streit um die Energiewende  ##  aus dem Jahre 2014

 Erdkabel statt Hochspannungstrassen Wärmehalle Auswertung -- Immer wieder aktuell!!


 05. - 08.05.2016   Die deutsche Energiewende sorgt für Spannungen.

 Landrat pocht auf Erdkabel für Stromtrasse

 Ende Gelände! Aufruf zur Demo am 14. Mai 2016 im Braunkohlerevier Lausitz

 Strompreisanstieg im Süden? EU will deutschen Strommarkt aufteilen

 Strom optimal übertragen

 Tennet-Vertreter kündigen Dialog an ++ Bürger einbinden“

 Stromtrassen: Nebel lichtet sich

 Erdverkabelung beim SuedLink

 Keine Stromleitung durch die Weseraue


 04.05.2016   Skandinavier verärgert über verstopftes deutsches Stromnetz

 Stromtrasse: Kartierungsarbeiten entlang des Ostbayernrings werden fortgesetzt

 Bayerischer Verfassungsgerichtshof entscheidet über Zukunft der Windkraft in Bayern


 03.05.2016   Info-Veranstaltung: Gefahren durch Suedlink nicht auszuschließen

 Engpässe bei Stromleitungen ++ Österreicher verdienen an deutschen Stromkunden

 San Francisco macht Solaranlagen ab 2017 zur Pflicht

 Stromverbrauch: Unterhaltungselektronik macht viel aus

 „Arbeitskreis Energiepolitik“ am Dienstag, 24. Mai, um 17:30 Uhr


 02.05.2016    Stromstau kostet Verbraucher Hunderte Millionen

 Neue Eon-Tochter klagt für mehr Geld für Kraftwerkseinsätze


 01.05.2016     RWE, Eon, EnBW und Vattenfall: Die Bettler von Deutschland.

 WARTEN AUF DIE GENEHMIGUNG: Stadt kann Kompromiss akzeptieren


"An allem Unfug, der passiert, sind nicht etwa nur die schuld,
die ihn tun, sondern auch die, die ihn nicht verhindern."
Erich Kästner


 Wie gefährlich ist elektromagnetische Strahlung wirklich?


Thema: Bürgerinitiative gründen

 Bürgerinitiative gründen - so geht's

 Die Krönung des Bürgerprotests: eine Bürgerinitiative gründen

 Wie gründet man eine Bürgerinitiative?

 Planungen für andere Hochspannungsleitungen in NRW

 Linkliste zu Bürgerinitiativen an Stromtrassen

Bürgerinitiative PRO Erdkabel Urbar - Gemeinschaftliche Organisation


  Die umstrittene Stromtrasse "SuedLink" soll angeblich Energie von den Windparks im Norden
in den Süden Deutschlands bringen.


Bundesregierung lässt Strafverfahren gegen Böhmermann zu - Traurig!!!


  Die umstrittene Stromtrasse "SuedLink" soll angeblich Energie von den Windparks im Norden
in den Süden Deutschlands bringen.


Für Sie gefunden und gelesen im Monat März 2016


Für Sie gefunden und gelesen im Monat Februar 2016


Für Sie gefunden und gelesen im Monat Januar 2016


Für Sie gefunden und gelesen im Monat Dezember 2015


Für Sie gefunden und gelesen im Monat November 2015


Für Sie gefunden und gelesen im Monat Oktober 2015


Für Sie gefunden und gelesen im Monat September 2015


Zur „Kungelei“ beim SuedLink
um Freileitung oder HGÜ Erdkabel schadet es nicht zu wissen, dass bei
der bisherigen Planung ca. 6000 riesige Stahlmasten geplant waren/sind.


Welch ein Zufall, dass in Gabriels Wahlkreis die Stahlwerke Salzgitter
liegen. Zufällig ist natürlich auch,  dass TenneT Aufsichtsratsmitglied
Dr. Ing. hc Hans Fischer CEO von  Tata Steel Europe Ltd. ist.
(Vorher bei Hoogovens, Thyssen-Krupp USA und im Vorstand bei Salzgitter Stahl)


„Ein Schelm, der Böses dabei denkt.“


Aktivistin Tina Ternus über Umlage, Kohle und Kampagnen
Zitat:
Warum haben die Medien versagt?
In einer von Existenzkrisen und hohem Personalabbau gekennzeichneten Branche gilt folgendes Prinzip: Wessen Botschaft plakativ in eine Zeitungsschlagzeile passt, hat gewonnen. Die Begriffe Subventionsempfänger und Energiearmut waren sehr schlagzeilentauglich. Wer hingegen langwierig argumentieren und komplizierte Sachverhalte erklären muss, der hat medial schnell verloren.

Gottgegeben und totgeschwiegen, Teil 1
<> Gottgegeben und totgeschwiegen, Teil 2


 Was am 14.02.2015 nicht im Gandersheimer Kreisblatt steht (oder stand)!!
Vizekanzler Sigmar Gabriel weilte in Bad Gandersheim.
Die "Erdkabelbefürworter" waren vor Ort!


Artikel 38 (1) des GG wurde anscheinend außer Kraft gesetzt,
ohne dass es jemand gemerkt hat:

"Die Abgeordneten des Deutschen Bundestages werden in allgemeiner,
unmittelbarer, freier, gleicher und geheimer Wahl gewählt.
Sie sind Vertreter des ganzen Volkes,

an Aufträge und Weisungen nicht gebunden und nur ihrem Gewissen unterworfen.
"


 Nach oben

© Counter

Wer kämpft, kann verlieren, wer nicht kämpft, hat schon verloren. (B.Brecht)

 

 


  Mehr zum Thema: Stromtrassen, Erdkabel etc. vom BR


 Erdkabel: Auswirkungen auf den Boden - Prof. Rainer Horn

 Kommentar von Ingo Rennert zum Interview Prof. Rainer Horn


 Stromtrasse Südlink: Erdkabel einfach mit dem Pflug verlegen?

 Erdkabel statt Stromtrassen: Kompliziert, teuer, umweltzerstörend

 Stromnetze: Was kostet der Erdleitungsbau?

 Stromtrasse Süd-Ost: Gefährden Erdkabel die Erdäpfel?


Kabelfräse SMC 200


 


 Mit freundlicher Genehmigung der LEONHARD WEISS GmbH & Co. KG



  Mit freundlicher Genehmigung der LEONHARD WEISS GmbH & Co. KG


So geht Technik heute: Erdkabelverlegung in der Praxis
Die Fa. Leonhard Weiss aus Göppingen zeigt Zweiflern und Bedenkenträgern beispielhaft wie einfach, schnell,
landschaftsschonend und damit auch kostengünstig
HGÜ Erdkabel verlegt werden könnten. Dass das kein Hexenwerk ist, können Interessierte auf der Bauma 2016 in der Zeit vom 11. bis. 17. April in München begutachten. Sicher sind dort
besonders Landwirte, Politiker und besonders auch Vertreter
der Bundesnetzagentur gern gesehen.
Übrigens ist anfassen dort ausdrücklich erlaubt.

  

 


 

Information 380-kV Wahle-Meckler

Zeitplan zur Bearbeitung der fachlichen
Stellungnahme der Stadt Einbeck

- Wahle-Mecklar ist und bleibt überflüssig -

siehe auch:

70 Millionen Euro für neue Netze - Bürgerinitiativen blockieren die Planungen?!?


Willkommen bei den Energy Charts

Die Seite für interaktive Grafiken zur Stromproduktion
und zu den Börsenstrompreisen in Deutschland


Infomappe von 50 Hertz zur Uckermarkleitung 2012


Ein Vorschlag der Infranetz AG

380 kV Uckermarkleitung in Vollverkabelung

   

380 kV Uckermarkleitung in Teilverkabelung


Videos über Strom und Erdkabel und so weiter

Erdkabel statt Hochspannungstrassen - Wärmehalle Auswertung

TenneT SuedLink: Erdkabelverlegung (Gleichstrom!!)

TenneT SuedLink: Erdverkabelung – Wichtig für die Landwirte!!

TenneT SuedLink: Erdverkabelung – eine gute Alternative

Wechselstrom - Erdkabel: Von der Theorie zur Praxis

Uckermark-Trasse muss neu geplant werden

Die Stromtrasse --- Verstehen Sie Spaß?

Akte D - Die Macht der Stromkonzerne

ARTE – Die große Stromlüge

Rumpelstilzchen entlarvt Stromkonzerne!

Das Märchen vom knappen Strom  -  Frontal 21

Erdkabel und Rohre einfach grabenlos verlegen

2016 02 19 Infoveranstaltung Altdorf

Die Energie der Zukunft  - ein Video - mit gelben Pfeilen

Methodenkonferenz Erdkabel -- 3. März 2016

 

Hallo Niedersachsen - Mammutprojekt Stromtrasse Südlink Teil 1

Hallo Niedersachsen - Mammutprojekt Stromtrasse Suedlink Teil 2

Hallo Niedersachsen - Mammutprojekt Stromtrasse Suedlink Teil 3

Hallo Niedersachsen - Mammutprojekt Stromtrasse Suedlink Teil 4

Hallo Niedersachsen Stromautobahn neben der A7 - Teil 5

Hallo Niedersachsen Suedlink Trasse Widerstand aus Bayern Teil 6

 

Szenariorahmen. Ein Blick in die Zukunft mit vielen Möglichkeiten.

Demos in Fulda gegen geplante Stromtrasse Suedlink

Stromtrasse Coburg soll weiter modifiziert werden

Stromautobahn - Vortrag Prof. Dr. Hirschhausen über sinnlose Trassen

Wie kann die Dekarbonisierung des Stromsektors gelingen?

The South West Link von Svenska kraftnät

Professor Dr. Hans-Werner Sinn - Symposium der Vernunft

 

Das 520-Kilovolt-Erdkabel – die Alternative zur Stromtrasse?

Nein zur Stromtrasse im Steinwald

Die Lüge vom Netzausbau - Stromtrassen für die Kohlewirtschaft


Kartenübersicht zum NEP 2025 vom 30.12.15

Zum Vergrö0ern auf das Bild klicken


380 kV Drehstromtrassen vom 30.12.15

Zum Vergrö0ern auf das Bild klicken


Ausbau der Stromnetze

Ende 1981 durchzogen nach einem Artikel des"Spiegel" Freileitungen mit einer Länge von 490.632 Kilometern die Bundesrepublik Deutschland. Grundlage für den Ausbau war das Energiewirtschaftsgesetz von 1935 (!). "Danach dienen Baumaßnahmen von Energieunternehmen grundsätzlich dem "Interesse des Gemeinwohls" und sind weitgehend von Genehmigungsverfahren freigestellt." Schon damals wurden dezentrale Stromtrassen und Erdverkabelung vorgeschlagen und von der Politik abgelehnt.


Keine weiteren Kommentare!!

Auszug aus einer Mail:
 

Bezüglich der Mehrkosten der bisherigen Erdkabel-projekte konnten wir von TenneT bislang leider keine Aussage erhalten.

 

Die Bestimmung der tatsächlichen Mehrkosten stellt sich als sehr schwierig dar, da es bei Realisierung als Erdkabel kein direkt vergleichbares Freileitungskonzept gibt.

 

Bei den Kostendaten, die der Bundesnetzagentur im Rahmen der Regulierung der Netzentgelte vorliegen, handelt es sich um Betriebs- und Geschäftsgeheimnisse der Unternehmen. Daher können wir diese nicht veröffentlichen

 

Mit freundlichen Grüßen

Im Auftrag

Ihre Bundesnetzagentur

________________________

Referat Beteiligung

Bundesnetzagentur für Elektrizität, Gas, Telekommunikation, Post und Eisenbahnen Tulpenfeld 4, 53113 Bonn


  

Das Thema Erdkabel im Gandersheimer Kreisblatt im

Januar 2011

Februar 2011

März 2011

April 2011

Mai 2011

Juni 2011

August 2011

September 2011

Oktober 2011

November 2011

Dezember 2011



Pressemitteilung:

Pressemitteilung: Feier für das Ehrenamt am 19.11. in Hannover

Feier für das Ehrenamt am 19.11. in Hannover



DAS PARLAMENT

Aus Politik und Zeitgeschichte

als e-paper

 


www.infranetz.com


Auftaktveranstaltung des Regionalnetzwerks Stromnetz Hannover (Niedersachsen)
Ein neues Erdkabelgesetz? – Änderungen von Bestimmungen
des Rechts des Energieleitungsbaus und technische
Machbarkeiten vor Ort

am 3. Dezember 2015 von 17 bis 19 Uhr
im Werkhof Nordstadt, Schaufelder Straße 11, 30167 Hannover


Netto-Exportüberschuss von fast zwei Milliarden Euro beim Strom

  
(Made by Ingo Rennert)


Auftaktveranstaltung des Regionalnetzwerks Stromnetz Hannover (Niedersachsen)

Ein neues Erdkabelgesetz? – Änderungen von Bestimmungen des Rechts des Energieleitungsbaus und technische Machbarkeiten vor Ort

am 3. Dezember 2015 von 17 bis 19 Uhr im Werkhof Nordstadt, Schaufelder Straße 11, 30167 Hannover

Ein Artikel der dpa:

Fragen und „falsche“ Antworten!!

-----------

Die BI empfiehlt:

Die "günstigere" Version der HGÜ - Vollverkabelung

NEU: Erdverkabelung von Höchstspannungsleitungen

- Text und Video - aus dem Bundestag


Erläuternde und aufklärende Kommentare

zu dem Infoblatt:

KURZ & KNAPP: FREILEITUNG UND ERDKABEL

Herausgeber: Bürgerdialog Stromnetz

(Die Kommentare sind von Wolfgang Schulze)


"Wir schaffen das"

Lobbyismus im Geheimen gefährdet unsere Demokratie!


Rettet das Olsenbanden-Stellwerk "Det Gule Palæ"!



(Bürger)Konferenz: Alles unter die Erde?
Stromnetzausbau mit Erdverkabelung
Donnerstag, 24. September 2015 · 17.30 – 20.45 Uhr


Mit dabei: Wolfgang Schulze, BI für HGÜ Erdkabel
Thema: Bericht aus der Praxis – Erdverkabelung aus Sicht der Bürger

 
Pressemitteilung:

Stromnetze - Keine Klarheit im „Bürgerdialog“ zum Erdkabeleinsatz


30.09.2015

Kommentar im Bürgerforum über die einseitige Darstellung im Flyer

 


Die bayerische CSU-Energiepolitik ist nur noch
ein Stück aus dem Tollhaus.


Hallo Mitstreiter,

Tennet versucht zurzeit mit einem "Beschleunigungszuschlag" Unterschriften zu "erzwingen". Der bei uns angebotene Beschleunigungszuschlag (0,30 €/qm) ist niedriger, als in anderen Gebieten (0,50 €/qm - siehe  Link)

  

http://landvolk.net/Agrarpolitik/Artikel/2015/02/1508/Netzausbau.php)

  

Außerdem gehen Sachverständige davon aus, dass der angebotene Entschädigungsbetrag inklusivem Beschleunigungszuschlag die minimale Entschädigung darstellt, welche der Vorhabenträger zahlen muss.

Das Landvolk versucht immer noch eine laufende jährliche Entschädigung auszuhandeln.

Weiterhin ist das Planfeststellungsverfahren noch gar nicht beendet. Der Planfeststellungsbescheid liegt noch nicht vor. Insofern können wir nur vermuten, dass Tennet (bzw. deren Subunternehmer) hier Druck auf die Behörde aufbauen will.

 

Wir können nur davor warnen, vorschnell zu unterschreiben.

 

Mit freundlichen Grüßen aus Eydelstedt

Jürgen Hellmann

25.10.2015



Quelle: Einbecker Morgenpost vom 22.08.2015

Peter Gosslar überreicht Minister Olaf Lies ein Schreiben über die derzeitige Situation und Sichtweise der BI Bürger für Erdkabel zur geplanten 380 kV Trasse Wahle-Mecklar.




Altes Elektrizitätswerk Bindslev
Das einzige wasserbetriebene Gleichstromelektrizitätswerk
Dänemarks


Wir haben die Verbindungen….


In Berlin am 07.04.2015 mit der
BI für HGÜ Erdkabel und Frank Farenski

ERDKABEL STATT HOCHSPANNUNGSTRASSEN
DIE ALTERNATIVE

Das Video hier und hier


Suchen


abindieerde Das Web



Aus dem Artikel „Flüchtlingspaten aktiv“
-
abgedruckt am 04.03.2016
-
ein Zitat:
 

"Zum Leitungsbau Wahle-Mecklar (hat) die Verwaltung Termine mitgeteilt: Vom 4. April bis 3. Mai erfolgt die öffentliche Planauslegung, am 18. April ist die
Beteiligung der betroffenen Ortsräte, am 20. April die Beteiligung der Bürgerinitiative.
"


Bemerkung dazu von W. Schulze


Antwort der Stadt Einbeck:

Es ist angekündigt, dass es zu einer erneuten
öffentlichen Auslegung im Planfeststellungsverfahren kommen soll.

Wir haben als Stadt einen Zeitplan dazu aufgestellt.
Wenn uns die Planunterlagen am 31.03. zugestellt
werden (so wurde es uns angekündigt), dann würden
wir sofort mit der Prüfung beginnen und ab dem
04.04. öffentlich auslegen.

Die BI werden selbstverständlich beteiligt.
Hierfür haben wir den 20.04. vorgesehen.
Wir laden rechtzeitig ein....


  Kostenlose Zähler und Statistiken für Ihre Website bei www.motigo.com


Gemeinsame Stellungnahme

zum Netzentwicklungsplan 2025

>> speziell auch zur 380-kV-Höchstspannungstrasse Wahle – Mecklar <<

BI für HGÜ Erdkabel

Hachenhausen / Kreiensen

BI Auf dem Berge

Naensen

BI PRO ERDKABEL

Einbeck

     Download der Stellungnahme  

Impressum

Kontakte

© by Dieter Wehe

Nach oben


Dieses ist die Seite: Home

  Diese Seite wurde geändert am: HEUTE